Erfolgreicher Auftakt in die SeaStar Discovery 2013

Bildschirmfoto 2013-09-24 um 14.30.24

SeaStar Qualifikation am 20. September im Heide Spa Hotel & Resort

Am vergangenen Wochenende, dem 20. und 21. September, tauchten im Heide SPA Hotel & Resort in Bad Düben sowie im Gesundheitsbad „Actinon“ in Bad Schlema, die bildhübsche Models der SeaStar Discovery auf und anschließend wieder ab. Denn hier hat nur die eine Chance, die Action und Adrenalin im Blut hat. Um das zu beweisen, mussten die Kandidatinnen, die es aus hunderten von Bewerbungen zur Qualifikation geschafft haben, zeigen was sie drauf haben. Fotoshootings über, im und vor allem unter Wasser sowie ein Schnuppertauchen mit der Flipper Tauchbasis und den Junginstruktoren von All on Sea standen auf dem Programm. Mares stellte dafür ein komplettes Outfit und das Tauchequipment für jede Kandidatin  zur Verfügung.

Kurze Einweisung der Tauchlehrer, Zusammenbau des Equipments und ab ins Wasser. Die Mädels mussten aber nicht nur vor der Kamera gut aussehen sondern auch die Fragen der Jury im Video-Interview beantworten. Für die Unterwasser-Shootings mussten die Bewerberinnen im Bikini und Brautkleid abtauchen und vor SeaStar Fotograf Martin Helmers posieren. Die Mädels hatten einen anstrengendes Wochenende, welche aber in guter Erinnerung bleiben wird. Ob es für die Kandidatinnen bis in das Halbfinale reicht, wo ein international anerkannter Tauchschein gemacht wird, steht noch nicht fest.

 

Bildschirmfoto 2013-09-24 um 14.34.52

SeaStar Qualifikation am 21. September im Gesundheitsbad Actinon

Als Ziel haben alle das Finale in Thailand am Ende des Jahres vor Augen. Begleitet vom Fremdenverkehrsamt Thailand, war auch schon die letzte SeaStar Discovery ein tolles Erlebnis für die Kandidatinnen. Unvergessliche Momente in Hochseilgärten, Elefantencamps und vieles mehr, das die Finalistinnen so schnell nicht vergessen werden.

Die letzte Qualifikation der SeaStar Discovery ist Anfang November in der Therme Erding. Solange müssen die begeisterten Nixen um den Einzug in die nächste Runde bangen.